Pikante Erkenntnisse

Große Studie enthüllt: So versaut ist Deutschland

+
Ein Erotik-Portal hat sich die Vorlieben der Deutschen genauer angesehen - mit interessanten Ergebnissen.

Wo werden hierzulande die meisten Schmuddelfilme angesehen? Was macht die Deutschen so richtig scharf? Diese Fragen hat nun eine groß angelegte Studie beantwortet.

Über die Vorlieben der Deutschen beim Konsum von erotischen Inhalten im Netz wird viel gemunkelt, doch keiner weiß so richtig Bescheid. Kein Wunder - schließlich handelt es sich bei dem Thema auch nicht um eines, über das jeder so offenherzig plaudern möchte. Interessieren dürfte es dennoch viele. Ein Erotik-Portal hat sich die Mühe gemacht, die Gewohnheiten und Vorlieben der Deutschen in Sachen Erotik zu analysieren.

Dabei hat der Erotik-Riese "xHamster", der unter anderem über einen großen Fundus an Amateur-Inhalten verfügt, über einen Zeitraum von 30 Tagen Daten gehamstert und ausgewertet. Dabei kamen auch einige pikante Schlafzimmer-Vorlieben der Deutschen ans Tageslicht, wie bild.de berichtet.

Auch interessant: So werden User auf Erotik-Seiten ausspioniert.

Erotik im Netz: Diese Suchbegriffe sind besonders beliebt

Was die Vorlieben der Deutschen beim Konsum von Erwachsenen-Inhalten betrifft, so zeigt sich auf den ersten Blick eine gewissen Heimatverbundenheit. Der Suchbegriff "german" ist in Deutschland nämlich besonders beliebt. Aber auch speziellere Bereiche wie "anal", "amateur" oder "BDSM" sind hierzulande recht beliebt. Letzteres steht für Fesselspielchen, Dominanz und Unterwerfung. Besonders kurios sind die beliebten Suchanfragen in Nordrhein-Westfalen. Ganz oben auf der Liste stehen hier Begriffe wie "turkish", "mom", "sauna" und "massage".

Passend zum Thema: Diese Dame ist Deutschlands erfolgreichste Erotik-Darstellerin.

Junge Hessen sind am aktivsten

Verwunderlich: Obwohl NRW das bevölkerungsreichste Bundesland ist, steht es nicht an erster Stelle bei den aktivsten Nutzern. Hessen besteht zwar nur aus einem Drittel der Einwohner von NRW, läuft dem Bundesland jedoch den Rang ab, zumindest was die Gruppe der Männer zwischen 25 und 34 Jahren betrifft. 272.445 männliche Hessen waren im Untersuchungszeitraum auf dem Portal unterwegs.

Bei den nachfolgenden Plätzen dominiert jedoch wiederum NRW. Auch dort sind nämlich die jungen Männer zwischen 25 und 34 Jahren besonders aktiv (224.835), danach kommen die 18- bis 24-Jährigen mit 187.888 und danach die 35- bis 44-Jährigen (161.885).

Das könnte Sie auch interessieren: Erotiksender kostenlos im TV sehen? So geht's.

Wie sieht es beim anderen Geschlecht aus?

Auch Frauen sind auf dem Portal unterwegs - allerdings vergleichsweise wenig. Ein Viertel sämtlicher Nutzer der Seite sind weiblich. Und so ist es auch nicht erstaunlich, dass die erste Damengruppe auf dem 27. Platz landet. Demnach besuchten 55.428 Frauen zwischen 25 und 34 im letzten Monat die Schmuddelseite. Woher diese Gruppierung stammt? Natürlich aus NRW.

Eine weitere Erkenntnis: Immer mehr Nutzer schauen sich die Inhalte auf dem Smartphone oder Tablet an. Lediglich 28 Prozent aller Deutschen benutzen dafür den PC oder Laptop.

Passend zum Thema: Das sind die beliebtesten Pornostars aller Zeiten. Und hier erfahren Sie, wie sehr Schmuddelfilme der Beziehung schaden können.

Die ungeschminkte Wahrheit: Erotik-Stars ohne Make Up

Zurück zur Übersicht: Sexy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Der Kommentarserver ist derzeit nicht erreichbar.

Live: Top-Artikel unserer Leser