Ab Herbst im deutschen TV

Sexy Inselspiele: So heiß heizt uns "Love Island" bald ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In Großbritannien ist die Liebesinsel ein Megaerfolg. Hier geht es richtig zur Sache. Bald kommt es auch ins deutsche TV.

Wilde Liebesspiele im Inselparadies: Das verspricht das erotische Format "Love Island" aus Großbritannien. Im Herbst ist es auch endlich bei uns soweit.

Viel nackte Haut, sexy (Liebes-)Spielchen und heiße Affären: Was im deutschen Fernsehen "Adam sucht Eva" ist, heißt in Großbritannien "Love Island".

Getreu dem Motto "Sex sells" finden sich in der TV-Show willige Singles zusammen, um sich auf einer traumhaften Insel ganz nah zu kommen. Das Konzept des Kuppel-Formats: Alle lassen (immer wieder) die Hüllen fallen und geben sich dem wilden Treiben hin.

Heiße Sex-Spielchen und viel nackte Haut: Das steckt hinter "Love Island"

Wer zu bieder, schüchtern oder gar Hemmungen hat, der fliegt aus dem Sex-Paradies. Das heißt: Kuschel-Kurs gilt nicht – nur wer knutscht, schleckt oder nackte Tatsachen sprechen lässt, darf weiter in der Oase der Lust bleiben.

Und weil "Love Island" so erfolgreich auf dem britischen Inselreich läuft, flimmert es auch bald bei uns über die heimischen Bildschirme. So soll der Fernsehsender RTL2 bereits eine eigene Version, im Herbst 2017 ausstrahlen, die von Model Jana Ina Zarrella moderiert werden soll. Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich?

Hemmungsloses Treiben: Das müssen die Teilnehmer auf der Liebesinsel tun

Die Teilnehmer werden 24 Stunden in einer Villa von fast 70 Kameras begleitet und sollen dabei miteinander anbandeln. Am Ende winkt denjenigen Pärchen, die mit ihrer großen Liebe die Zuschauer am meisten berühren, am Ende ein Preisgeld von knapp 57.000 Euro.

Allerdings mögen es die Zuschauer auch, wenn anstatt Funken auch mal die Fetzen fliegen – Drama und viele Tränen sind also vorprogrammiert. Gerne darf auch mal der Partner gewechselt werden – das sorgt für emotionale Spannung und theatralische Eifersuchtsszenen. Wer am Ende ohne Partner ist, der fliegt.

Bei der Sendung kann sich jeder bewerben, der auf der Suche nach der großen Liebe – oder der schnellen Nummer ist. Und Gelegenheiten gibt es reichlich – schließlich müssen die Teilnehmer sechs Wochen lang in Doppelbetten schlafen.

So funktioniert das wilde Treiben auf "Love Island"

Wenn zwei Kandidaten also Lust auf ein heißes Liebesspiel bekommen, dürfen Sie sich in ein separates Zimmer zurückziehen. Allerdings sind auch hier überall Kameras montiert. In Großbritannien wird diese Option bereits nur zu gerne genutzt.

Dennoch müssen die Teilnehmer nicht rund um die Uhr in der Villa verweilen – stattdessen dürfen sie romantische Dates und schlüpfrige Spiele erleben, die vor Neid erblassen lassen.

Ob es in der deutschen Version ebenfalls so heiß hergeht und wie viel Geld die Kandidaten am Ende erhalten, ist bis jetzt allerdings noch nicht bekannt.

Wer nicht genug von nackten Tatsachen im TV hat, der genießt hier erst mal die megaheißen Bilder von TV-Bachelorette Jessica Paszka im aktuellen Playboy.

Sehen Sie hier, wie sexy Kim Kardashian mit einem fast durchsichtigen BH für jede Menge Furore in der Öffentlichkeit sorgt.

Auch interessant: Schlagerstar-Tochter Patricia Blanco erregt die Gemüter - mit einem Busenblitzer auf Facebook. Doch ist das alles nur Show?

Von Jasmin Pospiech

Zurück zur Übersicht: Sexy

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Der Kommentarserver ist derzeit nicht erreichbar.

Live: Top-Artikel unserer Leser