Warum stöhnen Frauen beim Sex?

+
Sexpertin: Jenna Jameson

New York - Warum stöhnen Frauen beim Sex? Hoffentlich weil's Spaß macht, möchte man meinen! Wissenschaftler haben natürlich noch ganz andere Gründe gefunden...

Der Psychologe und Buchautor Christopher Ryan hat sich mit der Frage befasst, warum Frauen beim Sex stöhnen und das teilweise ziemlich laut.

Schon die nahen Verwandten, die weiblichen Primaten, stöhnen beim Sex - dabei sind laute Geräusche beim Sex zuerst einmal ein Risiko für eine Spezies, die Fressfeinde hat. Zumal, wenn der Akt auf dem Boden stattfindet. Das gilt für unsere Vorfahren ebenso wie heute noch für Primaten. Das Gestöhne muss also einen klaren evolutionären Vorteil aufweisen, um diesen offensichtlichen Nachteil auszugleichen. Ryan beruft sich auf den britischen Primatologen Stuart Semple: So wird "Spermienkonkurrenz" erzeugt, sprich andere Männchen sollen angelockt werden.

Zudem kommen Männer schneller zum Orgasmus, wenn Frauen stöhnen. Das hatte den evolutionären Vorteil, dass das Risiko eingeschränkt wurde, beim Geschlechtsverkehr von einem Raubtier überfallen zu werden. Da diese Gefahr mittlerweile auch im Großstadtjungle keine Rolle mehr spielt, sollte frau sich das bei Gelegenheit zu nutze machen können...

Quelle: 20min.ch

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Sexy

Auch interessant

Kommentare

Der Kommentarserver ist derzeit nicht erreichbar.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT